COLOUD – BOOM, KNOCK und POP — neue Kopfhörer braucht das Land

Der Name der Kopfhörerherstellers Coloud setzt sich aus den Namen COlours und LOUDness zusammen. Damit wird es genau beschrieben, worum es dabei geht: Die Kopfhörer sind bunt, laut und für deinen Alltag bestimmt. Ob im Bus, in der Schule oder beim Sport, Coloud Kopfhörer geben dir den richtigen Sound auf deine Ohren.

Nun gibt es 3 neue Modelle. Boom, Knock und Pop.

http://kopfhoererexperte.de/Nach-Marke/Coloud/

Coloud Boom

Die Coloud Boom Reihe besteht aus grossen Over Ear Kopfhörern mit 40 mm Treibern an Bord. Diese Treiber wurden entscheidend verbessert und liefern dir jetzt ein Super Sound. Wie auch früher schon üblich, liefert eine Remote mit Mikrofon die perfekte Fernbedienung zu deinem Smartphone. Das Kabel wurde auch entscheidend verbessert und ist jetzt “verwricklungssicher ” und man kann es mit Hilfe des “Zound Lasso” aufrollen. Kein endloses Auseinanderfummeln des Kabels.

Das Design gibt es in 2 Richtungen: Blocks und Transition

Bei den Blocks Kopfhörern werden 2 Kontrastfarben kombiniert und bei den Transitons wird die Farbe an sich in Schattierung kombiniert.

 

Coloud Knock

Der Coloud Knock ist der kleine Bruder vom Boom. Dieser ist ausgelegt als On Ear Kopfhörer. Er hat die gleichen Eigenschaften, Farben und Funktionen wie der Boom und ist dabei bloß ein bisschen kleiner. Dementsprechend ist dieser auch günstiger zu erwerben.

 

Coloud POP 

Pop ist die In Ear Variante der neuen Coloud Kopfhörerserie. Das Design und die Funktionen folgen dem Boom und dem Knock. Auch hier wurde dem Lautsprechertreiber eine Kur unterzogen und klingt besser als je zuvor. Sein 9mm Treiber klingt sehr ausgewogen und ist ideal für den alltäglichen Gebrauch.

 

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>